Bienen mit allen Sinnen erleben

Bienenjahr: Was können wir von Bienen lernen?

Von April bis August begleiten wir mit einer Gruppe von sechs bis neun Personen ein Bienenvolk in der Stadt durch die Jahreszeiten. Wir suchen Nähe und Verbindung zu den Bienen und schärfen unsere Sinne. Wie genau leben die Bienen? Was können wir von ihrem Gemeinsinn, dem Fleiß und ihrer Ordnung lernen? Und wir kommen innerlich zur Ruhe: Meditations- und Bienen-Yoga-Übungen runden die Treffen ab. Der Workshop richtet sich an Menschen jeden Alters. Auch Kinder sind willkommen. Kein Imkerkurs – auch wenn fundiertes Wissen über Bienen vermittelt wird!

Wie riecht es in der Bienenkiste und warum riecht es genau so? Wie schmeckt der Pollen, den die Bienen sammeln? Wie elastisch ist eine ganz neu gebaute Wabe? Wie stark ist der Luftzug, wenn die Bienen am Flugloch sterzeln? Woran erkenne ich die jungen Bienen? Wie sieht der Rundtanz aus, den die Bienen auf den Waben tanzen? An welcher Stelle lagern sie den eiweißreichen Blütenpollen ein und warum dort? Wo lagern sie die Honigvorräte, die zum „sofortigen Verzehr“ geeignet sind und nicht in den Honigraum eingetragen werden? Wo im Bienenvolk finden wir Propolis, welches die Bienen aus Pollen und Baumharz herstellen?

Zu meinen Bienen und mir: Mein Name ist Gabriele Kück. Seit drei Jahren arbeite ich freiberuflich als Umweltpädagogin. Die Bienen leben jedoch schon länger bei mir. Ich imkere in Holzbeuten, die – wie auch in der Natur - keinen geteilten Brutraum haben, da ich die Bienen so naturnah wie möglich halten möchte. Dazu gehört u. a. auch, dass die Bienen ihre Waben bei mir selber bauen. Ich nehme nur wirklich notwendige Eingriffe in das natürliche Leben des Bienenvolkes vor, was eine naturnahe Art der Bienenhaltung ermöglicht.

Wann: 28.04., 12.05., 23.06., 14.07., 11.08.2017, jeweils 18 - 19.30 Uhr
Wo: Friedhof Holstenkamp, Eingang Regerstraße auf halber Höhe (Bus 2 und 3, Von-Sauer-Straße)
Anmeldung: Gabriele Kück, Fon: 040 51 90 68 68, Mail: post@bienenkoenigin-hamburg.de
Kosten: 15 € pro Termin, Überweisung bis jeweils zehn Tage vor dem Termin
Sonstiges: Imkerblouson vorhanden – lange, helle Hose u. längere Socken mitbringen, um sie über die Hose zu stülpen.
Mehr Infos: www.bienenkoenigin-hamburg.de


heilende Stadt
Nähr & Sanftleben, gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Oberhafenstraße 1, 20097 Hamburg
Fon 040 43 09 47 55, Fax 040 43 09 47 57
info@heilende-stadt.de, www.heilendestadt.de